393 Altenwohnungen, behindertengerecht, Projekt auf denkmalgeschützter Immobilie mit ca. 7.621 m² plus 5.636 m² aus Neubau

Nummer 00063
Mindestgebot €0,-
Beschreibung Lage

Chemnitz ist eine Stadt im Westen des Freistaates Sachsen. Sie befindet sich im Erzgebirgsbecken, am Nordrand des Erzgebirges. Mit etwa 242.000 Einwohnern ist sie nach Leipzig und Dresden die drittgrößte Stadt sowie eines der sechs Oberzentren des Bundeslandes. Chemnitz hat den Status einer kreisfreien Stadt und ist Sitz der gleichnamigen Landesdirektion.

Der Name Chemnitz leitet sich vom Fluss gleichen Namens her, der die Stadt durchfließt. Die im Strukturwandel begriffene Stadt bildet neben Zwickau einen Kern der „Wirtschaftsregion Chemnitz-Zwickau“.

Das Grundstück liegt im Südwesten der Stadt im Stadtteil Kappel und befindet sich direkt an der Neefestraße, einer Ausfallstraße, der B 173/169, die direkt zur Autobahn führt. Das Grundstück wird seitlich von der Platnerstraße und einem Autohaus eingefasst. Rückwärtig wird das Grundstück durch eine Kindertagesstätte begrenzt.

Eine Mischstruktur aus Gewerbe und Wohnen prägt diesen Stadtteil.


Objekt

Die Bebauung des Grundstücks umfasst das Hauptgebäude (Betriebsgebäude) an der Neefestraße, einen mit dem Hauptgebäude verbundenen Bunker, ein Chemielager sowie eine Fabrikantenvilla. Die Zufahrt erfolgt von der Neefestraße. Ca. 800 m² Grundstücksfläche sind mit Straßenbetonplatten befestigt. Das Grundstück verfügt über eine ausreichende Anzahl von Stellplätzen für PKW auf der Straßenseite und der Rückseite der des Gebäudes.

Das unter Denkmalschutz stehende Betriebsgebäude ist im Jahr 1939 erbaut worden. Es besteht aus einem Kellergeschoss, 4 Obergeschossen und einem Dachgeschoss mit ca. 2 m hohem Drempel und dem Spitzboden. Es wurde aus Mauerwerk und Stahlbeton errichtet. Aus Mauerwerk sind die gesamten Außenwände, die Treppenhauswände, die Innenwände, die die Gebäudeabschnitte trennen und die Kellertrennwände. Es ist ein klassisches Mittelganghaus mit fast 100m Länge. Der Eingang zum Gebäude befindet sich mittig an der Straßenfassade und ist durch ein weit ausragendes Dach gekennzeichnet. In dieser Achse ist das Betriebsgebäude mit einem unterirdischen Bunker im hinteren Grundstücksbereich verbunden. Die Beheizung des Hauses erfolgte vormals über eine Ölzentralheizung. An der westlichen Grundstücksgrenze befinden sich eine Villa aus der Gründerzeit sowie eine Garagenanlage und ein Lager.

Denkbar wäre eine mögliche Nutzung als Wohngebäude mit Kindertagesstätte, Jugendherberge, Hotel, Verwaltungsgebäude, und Bürocenter auf Grund seiner Nähe zur Chemnitzer Messe. Sehen sie sich unsere Planungsvorschläge für Kleinwohnungen an.


Weiterführende Informationen finden Sie unter Dokumente: Expose, Objektbeschreibung, ...

Adresse Neefestraße 119
09119 Chemnitz
Sachsen, Deutschland
Koordinaten 50.81904N, 12.89166E
Für eine Besichtigung sprechen Sie bitte einen Termin unter folgender Telefonummer ab: 040 50796790.

Zur Teilnahme an der Auktion oder für weitere Details
und Unterlagen melden Sie sich bitte an oder
registrieren einen neuen Zugang:

Anmelden Registrieren

Dokumente

  • Bau-Unterlagen / Entwicklungsplanung

Karte

Bilder