4-Seiten-Gutshof mit großem Innenhof, einmaliges Stück, nordwestlich von Berlin, denkmalgeschützte Immobilie

Nummer 00053
Mindestgebot VERKAUFT
Beschreibung Lage

In absolut reizvoller Naturlage - jedoch nicht einsam - liegt dieses wirtschaftliche Anwesen. Hier können Sie von der Unruhe und dem Lärm des Alltags abschalten, die wundervoll klare Luft genießen, Ruhepol für die Seele finden und täglich frische Kraft schöpfen.

Buchholz ist seit der Eingemeindung im Jahre 2002 ein Ortsteil von Pritzwalk. Damals hatte der Ort 483 Einwohner. Pritzwalk ist eine Kleinstadt im Landkreis Pritzwalk im Nordwesten des Landes Brandenburg und hat eine Einwohnerzahl von 12.737. Durch die Stadt fließt die Dömnitz, ein Nebenfluss der Stepenitz.

Im Norden der Stadt führt die Autobahn A24 vorbei und ist über die Ausfahrt Meyenburg auf der B103 zu erreichen. Die Hauptstadt Berlin ist etwa 130 km entfernt.

Das Stadt- und Brauereimuseum in dem ehemaligen Gär- und Lagerkeller der Brauerei es ist aus dem Jahre 1954 von Albert Guthke (1900 - 1981) gegründeten Heimatmuseum hervorgegangen. Weitere Sehenswürdigkeiten sind das Mühlenmuseum Kathfelder Mühle aus den dreißiger Jahren, das Rathaus aus dem Baujahr von 1840, die St. Nikolaikirche (mittelalterlicher Backstein-Hallenbau mit neugotischem Turm von 1882), Reste der Stadtmauer mit halbrundem Turm aus dem Mittelalter, der Bismarckturm (Baujahr 1905), die ehemalige Tuchfabrik Gebr. Draeger (Quandt) (Baujahr 1870–1940) und die Parkanlagen, die das Stadtzentrum umschließen.

Das Pritzwalker Hainholz am Nordrand von Pritzwalk ist ein Naherholungsgebiet mit Waldschwimmbad, Wald- und Abenteuerlehrgarten, Streichelzoo und Skateranlage. Die Prignitzer Eisenbahn hat vom 1. Juni bis 18. September einen Haltepunkt im Hainholz eingerichtet. Für Rundflüge und sonstige Flugsportaktivitäten stehen insbesondere an den Wochenenden der Flugplatz Pritzwalk-Sommersberg und das Segelfluggelände Kammermark zur Verfügung.


Objekt

Bei diesem Objekt handelt es sich um einen denkmalgeschützten, ehemaligen Vierseitenhof, bestehend aus einem Wohnhaus, einem Speicher mit Anbau, einem Lager/Scheune sowie diversen Nebengebäuden. Die Ursprünge des Hofes reichen bis ins Jahr 1900 zurück.

Die Beheizung erfolgte über eine Ofenheizung. Insgesamt verfügt das Objekt über eine einfache, veraltete Heizungs- und Sanitärausstattung. Die Fassade des Wohnhauses weist an einigen Stellen starke Verwitterungen auf. Die Nebengebäude sind partiell aus Feldsteinmauerwerk. Das Dach ist zum Teil eingefallen. Die Elektroanlagen sind einfach ausgestattet.

Die Liegenschaft umfasst die Flurstücke 122, 123, 124, 125, 126, 127, 128, 129, 130, 131, 133 und 134. Teilweise bestehen Grenzbebauungen zu den Nachbarflurstücken. Nach derzeitigem Kenntnisstand bestehen für diese Flurstücke auch kein Altlastenverdacht.

Interessant sind sicherlich die vielfältigen Optionen der denkbaren zukünftigen Verwendungsmöglichkeiten. Beispielsweise ist diese Immobilie als Bauernhof mit Pferdehaltung, für allgemeine Wohnzwecke und/oder für die so wichtige ökologische Landwirtschaft bestens geeignet.


Weiterführende Informationen finden Sie unter Dokumente: Expose, Objektbeschreibung, ...

Adresse Hauptstraße Buchholz 5
16928 Pritzwalk
Brandenburg, Germany
Koordinaten 53.119475N, 12.182857E

Karte

Bilder