8-geschossiger Rohbau plus Grundstück (32.522 m²) in Bernau, nördlich von Berlin

Nummer 00051
Mindestgebot VERKAUFT
Beschreibung Lage

Bernau bei Berlin ist eine etwa zehn Kilometer nordöstlich der Stadtgrenze von Berlin gelegene Große kreisangehörige Stadt und ein Mittelzentrum im Landkreis Barnim des Landes Brandenburg. Das bis Ende des 19. Jahrhunderts schiffbare Flüsschen Panke entspringt im Stadtgebiet von Bernau und mündet in Berlin in die Spree. Bernau ist eine der elf Hauptstationen der Märkischen Eiszeitstraße.

An Bernau vorbei führt die Bundesautobahn 11 vom Berliner Ring nach Prenzlau und Stettin. Anschlussstellen sind Bernau-Nord (Nummer 15) und Bernau-Süd (Nummer 16). Die Anschlussstelle Bernau-Süd wurde erst in den späten 1990er-Jahren errichtet. – In der Nähe von Bernau befindet sich das Autobahndreieck Schwanebeck, das seit 2011 zum Autobahndreieck Kreuz Barnim umgebaut wird. – Die Bundesstraße 2 (Berlin–Staatsgrenze nach Polen) durchquert Bernau und läuft dann über Angermünde und Schwedt/Oder bis zur Oder.

Der Radfernweg Berlin–Usedom führt durch Bernau und erschließt die Region auch touristisch.


Objekt

Bei der Liegenschaft handelt es sich um Gewerbegrundstück mit einer Größe von 32.522 m². Das Grundstück ist als Gewerbegebiet ausgewiesen. Seit 2009 liegt eine B-Planentwurf vor. Danach ist der vordere Bereich als eingeschränktes Gewerbegebiet und der größere hintere Teil als Gewerbegebiet eingeordnet.

Auf dem Grundstück steht ein 6 geschossiges Verwaltungsgebäude im Rohbau, ein 3 geschossiges Berufsbildungsgebäude im Rohbau, ein Lehrlingsheim, eine Barackenruine und eine Wellblechlagerhalle.

Die Großzügigkeit des Grundstückes bietet viel Platz für individuelle gewerbliche Entfaltungsmöglichkeiten.

Die Liegenschaft umfasst das Flurstück 5, Flur 37, Gemarkung Bernau.


Weiterführende Informationen finden Sie unter Dokumente: Expose, Objektbeschreibung, ...

Adresse Schönfelder Weg
16321 Bernau
Brandenburg, Deutschland
Koordinaten 52.679810N, 13.614223E

Karte

Bilder