Wohn- & Gewerbe-Areal (ca. 1778 m² Nutzfläche) am idyllischen Waldrand in Jänschwalde, nordöstlich von Cottbus

Nummer 00048
Mindestgebot €0,-
Beschreibung Lage

Jänschwalde ist eine Gemeinde im Landkreis Spree-Neiße in Brandenburg im Osten Deutschlands. Sie ist amtsangehörige Gemeinde des Amtes Peitz. Bekannt ist Jänschwalde durch den gleichnamigen Braunkohletagebau sowie das nahegelegene Kraftwerk Jänschwalde.

Die Gemeinde gehört zur Niederlausitz. Die nächste Kleinstadt ist Peitz, Cottbus ist 25 Kilometer entfernt. Einen größeren Teil der Gemeindefläche nimmt der Braunkohletagebau Jänschwalde ein, der im Osten bis zur Neiße und damit an die Grenze zu Polen reicht. Die Südgrenze des Ortes bildet die Malxe.

Sowohl Jänschwalde-Dorf als auch Jänschwalde Ost sind Haltepunkte der Regionalbahn-Linie Cottbus–Frankfurt (Oder). Im Ortsteil Drewitz befindet sich der Flugplatz Cottbus-Drewitz.


Objekt

Das ehemalige Ledigenwohnheim am südlichen Waldrand von Jänschwalde steht auf einem 2.771m² großen Grundstück. Der Grundriss weißt eine Mittelgangerschließung auf und zwei Wohnräume sind mit einem Nassbereich verbunden. Der letzte Nutzer war der Bundesgrenzschutz.

Denkbar wäre eine mögliche Nutzung als Wohngebäude, Kindertagesstätte, Jugendherberge, Hotel, Verwaltungsgebäude oder zur Büronutzung und als Gewerbebetrieb.

Die Liegenschaft umfasst das Flurstück 19/20, Flur 12, Gemarkung Jänschwalde.


Weiterführende Informationen finden Sie unter Dokumente: Expose, Objektbeschreibung, ...

Adresse Wilhelm-Pieck-Ring
03179 Jänschwalde
Brandenburg, Deutschland
Koordinaten 51.875472N, 14.5402978E
Für eine Besichtigung sprechen Sie bitte einen Termin unter folgender Telefonummer ab: 040 50796790.

Zur Teilnahme an der Auktion oder für weitere Details
und Unterlagen melden Sie sich bitte an oder
registrieren einen neuen Zugang:

Anmelden Registrieren

Dokumente

  • Bau-Unterlagen / Entwicklungsplanung

Karte

Bilder